Dr. Judith Feucht hält einen Vortrag für Schüler:innen der Lise-Meitner-Schule

Am 08.09.2021 war Dr. Judith Feucht, die Preisträgerin des Friedmund-Neumann-Preises der Schering-Stiftung, bei uns am OSZ. Frau Feucht arbeitet an CAR T-Zellen (Chimären AntigenRezeptor T-Zellen). Diese gentechnisch veränderten weißen Blutzellen werden u. a. im Kampf gegen Krebszellen eingesetzt. Der Vortrag “Living Drugs – wie man das körpereigene Immunsystem für den Kampf gegen den Krebs stärkt” fand großen Anklang bei unseren Schüler:innen, die viele interessierte Fragen stellten.

Der Friedmund-Neumann-Preis wird an junge Nachwuchswissenschaftler:innen für herausragende Arbeiten in der humanbiologischen, organisch-chemischen oder humanmedizinischen Grundlagenforschung vergeben.

Anlässlich ihrer Auszeichnung besuchte sie gemeinsam mit Dr. Katja Naie und Maren Isabel Fritz von der Schering-Stiftung unser OSZ und gewährte den Schüler:innen einen Einblick in ihren wissenschaftlichen Werdegang und ihre wissenschaftliche Arbeit. (do)