Praxisanteile in der Einführungsphase und im Leistungskurs Chemie

11. Klasse (E-Phase) 5 Std./Woche Chemie mit Laborübungen

In der Einführungsphase belegen Sie das fünfstündige Fach Chemie mit Laborübungen. Sie werden die Grundlagen in den Themkomplexen

  • Glasbearbeitung,
  • Mechanische und thermische Grundoperationen,
  • Qualitative Ionennachweise,
  • Volumetrie,
  • Gravimetrie

lernen. Wenn Sie sich nach der E-Phase für einen Chemie-Leistungskurs entscheiden, geht es mit diesen spannenden Themen weiter:

12. Klasse: 5 Std./Woche Leistungskurs + 3 Std./Woche Grundkurs (Laboratoriumstechnik)

  • CH-1: Aufbau und Struktur der Materie
  • CH-2: Verlauf und Arten chemischer Reaktionen
  • ct-1: Instrumentelle Analytik (IR-, UV- VIS-Spektroskopie, GC, AAS, HPLC)
  • ct-2: Volumetrie (Redoxtitrationen, Komplexometrische Titrationen, Neutralisationstitrationen, Potentiometrie, Konduktometrie)

13. Klasse 5 Std./Woche Leistungskurs + 3 Std./Woche Grundkurs (Laboratoriumstechnik)

    • CH-3: Organische Chemie
    • CH-4: Makromolekulare Chemie
    • ct-3: Präparative organische Chemie
    • ct-4: Chemie der Naturstoffe

    Nähere Informationen zu den Inhalten und Kompetenzen sind im Rahmenlehrplan für Chemie der Berliner Senatsverwaltung für Bildung zu finden.

    Die gymnasiale Oberstufe schließt mit der allgemeinen Hochschulreife ab und vermittelt zugleich eine berufliche Teilqualifikation.

    Je nach Wahl der Leistungsfächer in der Kursphase erhalten die Schülerinnen und Schüler die berufliche Teilqualifikation für den Beruf

    • Biologisch-Technischer Assistent / Biologisch-Technische Assistentin (BTA)
    • Chemisch-Technischer Assistent / Chemisch-Technische Assistentin (CTA)
    • Physikalisch-Technischer Assistent / Physikalisch-Technische Assistentin (PhyTA).

    Die Berufsausbildung kann nach Erhalt der Hochschulreife durch den Besuch der Einjährigen Berufsfachschule für technische Assistentinnen und Assistenten (Doppelqualifikation) vervollständigt und abgeschlossen werden.