Alumni-Porträt: Andrea Rodak

Andrea Rodak

 

Biologielaborantin

Laborassistenz im Gläsernern Labor Berlin, Dozentin und Social Media Managerin

Abschluss an der Lise-Meitner-Schule: Biologielaborantin (2006)

 

Das verbinde ich mit der Lise-Meitner-Schule:

„Der Grundstein meines Berufslebens wurde in diesen 3 motivierenden, anspruchsvollen und prägenden Jahre gelegt. “ 

Welchen Bildungsgang hast du an der Lise-Meitner-Schule absolviert und wann?

 

Während meiner dualen Ausbildung zur Biologielaborantin, besuchte ich 1 – 2 Mal pro Woche die Lise-Meitner-Schule.

Wie sah dein weiterer beruflicher Werdegang nach der Schule aus?

Von 2006 bis 2020 habe ich in der kardiovaskulären Grundlagenforschung am MDC bei Professor Bader gearbeitet. 

Neben dem Labormanagement habe ich viele molekularbiologische, mikrobiologische, zellkulturtechnische und tierexperimentelle Methoden in einem internationalen Labor etabliert, durchgeführt und optimiert. In dieser Zeit habe ich unzählige Weiterbildungen absolviert. Mitunter zur BTA, Fachkraft für Molekularbiologie und Spezialisierungen in spezifischen Methoden. 

Seit 2021 arbeite ich im Wissenstransfer am Gläsernen Labor. 

Neben meiner Tätigkeit als Laborassistenz, wo ich die Vor- und Nachbereitung von Schülerkursen organisiere, neue Kurse konstruiere und etabliere, arbeite ich als Social Media Managerin und Dozentin. Ebenso repräsentiere ich in unterschiedlichen Projekten den Beruf der Biologielaborantin und BTA. Auch hier sind mir Weiterbildungen wichtig. Im Moment mache ich ein Fernstudium zur Social Media Managerin. 

Privat führe ich einen Instagram Account, der das Leben einer TA repräsentiert. @meandmylablife

Was hast du aus der Zeit an der Lise-Meitner-Schule für deine derzeitige Arbeit mitgenommen?

Lernen, Lernen, Lernen im Team! An so manches Thema hatte ich zu knabbern. Meine Mit-Azubis und ich habe Lerngruppen gebildet, um die Themen optimal zu bearbeiten. Dieses Teamwork hat mich bis heute geprägt.

Wenn ich an die Lise-Meitner-Schule zurückdenke, denke ich gerne an?

Unvergessen sind die 3 Wochen mit Herrn Dr. Richter in Arnheim, wo wir das Rijn Ijssel College und vieles mehr besuchen durften. Dies war meine erste Laborauslandserfahrung und hat mich bestärkt, in einem internationalen Team zu arbeiten. 

Aus meiner Zeit an der Lise-Meitner-Schule habe ich aufgehoben?

Tatsächlich stehen alle meine Mitschriften fein säuberlich im Labor und werden gelegentlich entstaubt und bewundert, und so manche Mitschrift wecken wunderbare Erinnerungen.

Gibt es etwas was du unseren Schüler:innen mit auf den Weg geben möchtest?

“You can’t stop the waves, but you can learn to surf.”

― Jon Kabat-Zinn